Dieser üppige, wohlgeformte Halbstrauch einget sich besonders gut für die Kübelbepflanzung. Seine hellgrünen, zarten Blätter duften nach Ananas und können frisch als milde Würze für süße und salzige Speisen sowie für Tee verwendet werden. Der Ananassalbei trägt im Winter wundervolle leuchtend kaminrote Blüten. Er ist eine anspruchslose Pflanze, sollte aber bis zum August regelmäßig gestutzt werden. Danach kann er bis zum Blütenansatz wachsen.

Kräuterwuchs: aufrecht buschig, Höhe: 60 bis 90 cm

Blüte- und Blütezeit: leuchtend rotim Oktober und November

Standort: sonnig

Boden: durchlässig, Feuchte: frisch bis feucht

Frosthärte: frostempfindlich

Kräuterernte: Blätter

Optimaler Erntezeitpunkt: Blätter vor der Blüte

Aroma und Geschmack: stark nach Ananas

Kräuterverwendung: Küchenkraut für viele Speisen (Obstsalate, Süßspeisen), Kräuterteemischungen