Der einjährige Kerbel stammt aus dem Mittelmeerraum. Sein Aroma hat sich heute bis in die asiatische Küche durchgesetzt. Beim Kerbel ernet man im frühen Stadium die mildaromatischen Blätter und nach der Blüte die Samen. Verwendung finden Sie in Brot- und Gebäckspezialitäten als auch zerriebenes Gewürz in Würzmischungen und Speisenzutat. Einige Samen des Kerbels sollte für die nächste Aussaat in einem Samentütchen für das nächste Jahr aufbewahrt werden.

Kräuterwuchs: aufrecht, Höhe: 40 bis 60 cm

Blüte- und Blütezeit: weiß von Juni bis August

Standort: sonnig

Boden: durchlässig, Feuchte: mäßig trocken bis frisch

Kräuterernte: von Mai junge Triebe und Blätter, im Sommer Blüten und Samenstände

Aroma und Geschmack: leicht petersilienähnlich

Kräuterverwendung: Küchengewürz für Speisen, Suppen, Salate oder Kräuterbutter, Heil- und Kräutertee

Inhaltsstoffe: Ätherische Öle (Apiin, Estragol u.a.), Bitterstoff