Ideal für kleine Kräuterhecken. Heiligenkraut ist eine Unterart des grauen Zypressenkrautes. Es hat weißliche kurze duftende Blätter. Sobald im Frühjahr das Wachstum beginnt, sollte es bis auf das alte Holz zurückgeschnitten werden, damit es noch kräftiger austreibt. Nach der Blüte dann ein zweites Mal schneiden, so wird es zu einer schönen Hecke.

Kräuterwuchs: aufrecht buschig, Höhe: 30 bis 50 cm

Blüte- und Blütezeit: leuchtend gelb im Juli und August

Standort: sonnig

Boden: durchlässig, Feuchte: trocken bis frisch

Frosthärte: mäßig frosthart

Kräuterernte: blühende Sprossspitzen, Blütenköpfchen

Optimaler Erntezeitpunkt: blühende Sprossspitzen und Blütenköpfchen während der Blütezeit

Aroma und Geschmack: stark bitter

Kräuterverwendung: Heil- und Kräutertee, Brei, Hausmittel für Duft- und Kräutersäckchen

Inhaltsstoffe: Ätherische Öle (Santolineon), Bitterstoffe, Harze