Der Geschmack von Blättern und Stängel erinnern eher an Sellerie. Er wird in der japanischen Küche frisch oder gedünstet in Suppen, Gemüsegerichten und Salaten verwendet. Die Japan-Petersilie mag schattige, feuchte Standorte und ist selbstaussaamend.

Kräuterwuchs: aufrecht, horstbildend, Höhe: 40 bis 50 cm

Blüte- und Blütezeit: weiß von Mai bis Juli

Standort: sonnig

Boden: sandig-lehmig, Feuchte: frisch

Frosthärte: mäßig frosthart

Kräuterernte: frische Blätter

Optimaler Erntezeitpunkt: frische Blätter bis zur Blüte

Aroma und Geschmack: ähnlich wie Sellerie mit einem Unterton von Engelwurz

Kräuterverwendung: Küchenkraut für frische Speisen und Salate