Der angenehme scharfe Rettichgeschmack der Türkischen Rauke ist im zeitigen Frühjahr am stärksten ausgeprägt. In dieser Kräuterarmen-Zeit eine schöne pikante Zutat für Salate oder Butterbrote. Um besonders zarte knackige Blätter zu ernten, können sie im Winter einen umgedrehten Blumentopf über die Raukenpflanze stellen.

Kräuterwuchs: aufrecht, horstbildend, Höhe: 50 bis 70 cm

Blüte- und Blütezeit: gelb im Mai bis Juni

Standort: sonnig

Boden: sandig-lehmig, Feuchte: frisch

Frosthärte: mäßig frosthart

Kräuterernte: junge Blätter

Optimaler Erntezeitpunkt: junge Blätter ab April

Aroma und Geschmack: scharf, rettichartig

Kräuterverwendung: Küchenkraut für Rohkost, Salate, Speisen und Suppen