Der Französische Estragon ist eine niedrige Sorte mit sehr kräftig schmeckenden Blättern. Besonders beliebt an Salaten, Soßen oder Fleischgerichten. In Weinanbaugebieten benötigt er keinen Winterschutz, ansonsten sollte er mit Laub, Reißig oder Stroh abgedeckt werden. Er liebt nährstoffreiche und feuchte Erde.

Kräuterwuchs: aufrecht buschig, Höhe: 60 bis 120 cm

Blüte- und Blütezeit: weißlich im August und September

Standort: sonnig

Boden: anspruchslos, Feuchte: mäßig trocken bis frisch

Frosthärte: voll frosthart

Kräuterernte: Blätter und blühende Sprossspitzen

Optimaler Erntezeitpunkt: Blätter von Mai bis Juni, blühende Sprossspitzen bei Beginn der Blüte

Aroma und Geschmack: schwach karmelartig bis leicht marzipanähnlich

Kräuterverwendung: Küchengewürz für viele Salate, Suppen und Speisen, Kräuteressig, Teemischungen

Inhaltsstoffe: Ätherische Öle, Cumarin, Tannine