Knolliger Beinwell kommt aus Schottland und zieht sich in zu heißen Sommern ein. Seine Wurzel bildet knollige Rhizome. Er hat die gleiche Heilwirkung wie die anderen Sorten.

Kräuterwuchs: aufrecht buschig, horstbildend, Höhe: 70 bis 150 cm

Blüte- und Blütezeit: blaßgelb von Mai bis Juli

Standort: sonnig bis halbschattig

Boden: humos, Feuchte: frisch bis feucht

Frosthärte: voll frosthart

Kräuterernte: Blätter, blühende Sprossspitzen, Wurzeln

Optimaler Erntezeitpunkt: Blätter vor der Blüte, blühende Sprossspitzen während der Blüte, Wurzeln zur Ruhezeit

Kräuterverwendung: Heiltee, Brei, Kompressen, Tinkturen

Inhaltsstoffe: Allantoin, Pflanzenschleim, Tannine

Hinweise auf Giftigkeit und Nebenwirkungen: innerliche Anwendung kann zu Vergiftungen, äußerlich können bei empfindlichen Personen Reizungen auftreten