Dies ist eine ausdauernde feinaromatische Traubenkraut-Sorte mit einem süß-herben Citrusduft. Die kleinen Blüten und Blätter sind eines der Hauptgewürze der mexikanischen Küche. Sie verleihen Hülsenfruchtgerichten ein unvergleichliches exotisches Aroma und wirken sich positiv auf die Verdauung aus. Außerdem sollen sie den Darm von Parasiten freihalten, was besonders in warmen Ländern einen wichtigen Nebeneffekt darstellt.

Kräuterwuchs: aufrecht, Höhe: 80 bis 120 cm

Blüte- und Blütezeit: grünlich im Mai bis Juni

Standort: sonnig

Boden: durchlässig, Feuchte: frisch

Frosthärte: bedingt frosthart

Kräuterernte: Blätter

Optimaler Erntezeitpunkt: frische Blätter vor der Blüte

Aroma und Geschmack: aromatisch scharf

Kräuterverwendung: Küchenkraut für verschiedene Speisen (sparsam verwenden), Aufgüsse

Inhaltsstoffe: Ätherische Öle (Askaridol, Cymol, Terpenen u.a.), Bitterstoffe, Gerbstoffe

Hinweise auf Giftigkeit und Nebenwirkungen: Überdosierungen können zu leichter Übelkeit führen